Spezieller Finanzservice

Nachlassplanung für vermögende Privatkunden – nutzen Sie unser internationales Spezialistennetzwerk
Individuelle Vermögensweitergabe, grenzüberschreitend, höchste Steuervorteile, internationaler Vermögensschutz, flexibel, vertraulich, einbinden mehrerer Generationen, beste Bezugsrechtregelung, Steueraufschub während der Vertragslaufzeit, steuerfreies Ansparen mit ungeschmälertem Zinseszinseffekt, Nutzung der Freibeträge, Vermögensverwaltungsgebühren steuerlich abzugsfähig, Schutz der Vermögenswerte im Falle einer Insolvenz, Gewährleistung der Privatsphäre durch Übergang des wirtschaftlich Berechtigten, Vermögensübertragung außerhalb der Erbmasse gemäß individueller Bezugsrechtsregelung, Einbindung verschiedener Steuerdomizile … und für alles nur ein Ansprechpartner – und alles sehr vertraulich.

Kostenloses erstes Gespräch – wir beraten Sie gerne
Suchen Sie Hilfe bei der Nachlassplanung? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf für ein kostenloses erstes Gespräch. Die Expertinnen und Experten der Vita FinanzService helfen Ihnen gerne.

Erbschaft, Schenkung und Vermögensübertrag außerhalb der normalen Regelungen

Eine vorausschauende Nachlassplanung sorgt dafür, dass das Vermögen den Wünschen des Kunden entsprechend weitergegeben wird. Verantwortungsvolle Erblasser unternehmen deshalb rechtzeitig die notwendigen Schritte, damit ihr letzter Wille respektiert und umgesetzt wird.

Der richtige Moment ist jetzt

Nur, wer sich frühzeitig mit seinem Nachlass beschäftigt, kann wirkungsvoll dafür sorgen, dass der überlebende Partner oder die Kinder finanziell bestmöglich abgesichert sind. 

Wir zeigen auf, wofür Instrumente wie Schenkung, Nießbrauch oder Vor- und Nacherbschaft gezielt eingesetzt werden können – zum Beispiel bei einer mehrstufigen Nachlassplanung bis zum Tod des überlebenden Ehepartners. Eine frühzeitige Nachlassplanung optimiert nicht nur Erbschafts- und Schenkungssteuern, sondern auch Einkommenssteuern und sie verhindert vielfach Streit unter den Hinterbliebenen.

Kinder haften für ihre Eltern!

Die staatliche Pflegeversicherung hilft nur im Ernstfall. Oft deckt sie nur knapp die Hälfte der Kosten ab.
Die absehbaren Pflegekosten zu Hause oder im Heim sind enorm und erreichen pro Monat mehrere Tausend Euro. Die Differenz muss aufgebracht werden – doch wer zahlt das?

Die Hinterbliebenen denken, dass Sie ein Vermögen erben, aber sehr oft wird das von den Pflegekosten aufgebraucht.
Darüber hinaus gibt es eine in der Öffentlichkeit unterschätzte Gefahr, die existentiell bedrohlich sein kann: Die Kinder „haften“ für Ihre Eltern und müssen die Differenz begleichen, wenn das Vermögen des Erblassers nicht mehr ausreicht! Es spielen sich hier oft Tragödien ab: Zwangsversteigerungen, Rückholung von bereits übertragenem Vermögen und große Einbußen im Lebensstandard.
Das ist nicht im Sinne des Erblassers und auch nicht des Erbempfängers.

Doch das ist vermeidbar und muss so nicht sein! Ist die Gefahr erkannt, ist sie halb gebannt.

Es gibt außergewöhnliche, kostengünstige und individuelle Lösungen.
Wir helfen Ihnen gerne.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

KONTAKT